Kira Fröse ist eine junge Künstlerin aus Deutschland. Sie liebt glänzende Oberflächen, strukturierte fließende Formen und dynamische Materie. Die Gegenüberstellung von Stillstand und Bewegung fasziniert und inspiriert sie. Durch den Einsatz von Farbe, organischen, spielerischen und dynamischen Formen will ihre Arbeit verführen und den Betrachtenden einladen, das, was vor einem liegt, mit den eigenen Sinnen und Vorstellungskraft zu erfahren. Unbewusst beeinflusst von der Ästhetik der Natur und von Gegenständen des täglichen Lebens, schafft sie statische Formen, die Bewegung darstellen und trotz der Schwere ihrer Substanz glatt und leicht erscheinen. Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass die Ästhetik nur durch das Vorhandensein eines unästhetischen Details Bestand hat.

Am liebsten nutzt sie Stoffe wie Keramik, Kunststoff, Gips, Glas und Textilien. Alle diese Materialien haben ihren eigenen Willen und bringen von Natur aus eine gewisse Hartnäckigkeit mit.